-
-
-
 
-
 

Ausstattung

Zustand und Eigentümerverhältnisse

Auch umfassen

Peugeot – Preisvergleich für gebrauchte Peugeot

Über Peugeot

Peugeot ist ein französischer Autohersteller, der insbesondere familiengeeignete Autos im mittleren Preissegment herstellt. Peugeot ist für seine Autos mit sportlichem Handling bekannt, die dabei kostengünstig im Betrieb sind.

Ein gebrauchter Peugeot bietet in der Regel ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Zwischen den Benzin- und Diesel-Versionen gibt es die typische Preisdifferenz.

Mit dem erschwinglichen Kleinwagen Peugeot 107, der gern mit dem Citroën C1 und Toyota Aygo verglichen wird, hat das Unternehmen großen Erfolg. Auch die schnelleren GTi Modelle 206 GTi, 207 GTi, 306 GTi verkaufen sich in der Regel gut. Ein gebrauchter Peugeot GTi kann jedoch teuer werden, weil er häufig stark gefahren wurde und so verschleißbedingt hohe Reparaturkosten mit sich bringen kann.

Lesen Sie mehr über Peugeot

Alle Peugeot-Modelle

Mehr über Peugeot

Der Gebrauchtwagen Peugeot 206

Der Kleinwagen von Peugeot in der Klasse des VW-Polos ist ideal für den Stadtverkehr und gleichzeitig auf der Autobahn gut zu handhaben. Ausstattung und Fahrverhalten wurden zu seinem Markenzeichen.

Ein gebrauchter Peugeot 206 ist eine gute Wahl, weil er kostengünstig im Betrieb ist. Es ist ein sicheres Auto und bietet ein modernes Design. Seit März 2009 gibt es die preisgünstige Facelift-Version 206 +, die eine tiefere Front hat.

Es gibt verschiedene Motorgrößen, beginnend bei 1,1-Liter-Version mit 60 PS. Das 1,6-Liter-Modell verfügt über das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Fahrverhalten ist sehr gut, obwohl es ein bisschen laut ist, wenn geschaltet wird. Der Kofferraum fasst 237 Liter.

Der Gebrauchtwagen Peugeot 207

Der Nachfolger des Peugeot 206 ist im Bereich der Qualität und in Bezug auf das Fahrverhalten eine deutliche Steigerung zu seinem Vorgänger. Auch der Innenraum ist geräumiger. Preislich konkurriert er mit dem Renault Clio und dem Seat Ibiza.

Er ist mit verschiedenen Motorvarianten erhältlich. So gibt es drei unterschiedliche 1,4-Liter und zwei 1,6-Liter-Motoren. Die Diesel-Versionen sind kostengünstig zu betreiben und verfügen über ausreichend Pferdestärken. Dabei sind sie leiser als die Benzin-Modelle. Aufgrund seiner Beliebtheit hat der Peugeot 207 einen geringen Wertverlust.

Im Bereich der Sicherheit ist ein gebrauchter 207 einer der Besten seiner Klasse: Er wurde mit der Höchstwertung von fünf NCAP-Sternen ausgezeichnet.

Obwohl die Kabine geräumig ist, ist die Beinfreiheit auf der Rückbank begrenzt und insbesondere für Kinder geeignet.

Der Peugeot 207 ist gut gegen Rost geschützt: Wird der Wagen regelmäßig alle zwei Jahre überprüft, gibt Peugeot bei Neuwagen 12 Jahre Garantie gegen Durchrostungsschäden.

Der Gebrauchtwagen Peugeot 407

Der Peugeot Kombi ist nicht der Größte seiner Klasse, dafür ist er vielseitig. Es bietet sowohl im vorderen als auch im hinteren Bereich ausreichend Beinfreiheit. Die Rücksitzbank ist asymmetrisch umklappbar.

Die Diesel-Versionen eines gebrauchten Peugeot 407 sind den Benziner-Versionen vorzuziehen: Zum einen haben sie einen niedrigen Kraftstoffverbrauch, zum anderen verfügen sie über ein ausgezeichnetes Fahrgefühl.

Der Peugeot 407 ist in verschiedenen Motorisierungen erhältlich: 1,8-Liter, 2,0-Liter und 2,2-Liter. Der kleinste Motor ist bei höheren Geschwindigkeiten lauter, die anderen beiden verfügen über eine gute Handhabung. Die Diesel-Versionen sind die beste Wahl: Die 1.6 HDi-Variante ist leistungsstark und hat gute Verbrauchswerte. Die 2.0 HDi-Variante bietet die beste Kombination aus Handling, Komfort und Fahrspaß.